Wir testen Mittwoch - Sonntag zu den Öffnungszeiten.

Bitte Termin vereinbaren unter 04172-9888178.

PCR, Antigen- Schnelltest Rachen und Nase, Spucktest 

Die Räumlichkeiten bitte nicht vor dem gebuchten Termin betreten!

 

Coronavirus-Testverordnung ab 01.07.2022: Corona-Schnelltests mit Eigenbeteiligung

Am 01.07. 2022 trat die geänderte Coronavirus-Testverordnung des Bundesgesundheitsministeriums in Kraft. Damit wird in vielen Fällen eine Eigenbeteiligung von 3 Euro für einen Corona-Schnelltest fällig.

Bürgerinnen und Bürger, die keine Corona-Symptome aufweisen, haben unter bestimmten Voraussetzungen jedoch weiterhin einen Anspruch auf kostenlose Bürgertests.
Bei Risikoexposition (z.B. Veranstaltungen in Innenräumen, Konzerte, Theater, Hochzeiten etc.) beteiligen sich Menschen, die sich testen lassen wollen, mit 3 Euro an den Bürgertests. 

Anspruch auf kostenlose Tests haben unter anderem:

  • Kinder unter 5 Jahren, also bis zu ihrem fünften Geburtstag
  • Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können, unter anderem Schwangere im ersten Trimester
  • Personen, die zum Zeitpunkt der Testung an klinischen Studien zur Wirksamkeit von Impfstoffen gegen das Coronavirus teilnehmen
  • Personen, bei denen ein Test zur Beendigung der Quarantäne erforderlich ist („Freitesten“)
  • Besucher und Behandelte oder Bewohner in stationären bzw. ambulanten Pflege- und Krankeneinrichtungen
  • Leistungsberechtigte, die im Rahmen eines Persönlichen Budgets nach dem § 29 SGB 9 Personen beschäftigen, sowie Personen, die bei Leistungsberechtigten im Rahmen eines Persönlichen Budgets beschäftigt sind
  • Pflegende Angehörige
  • Haushaltsangehörige von nachweislich Infizierten

Mitarbeiter von Pflegeheimen und Krankenhäusern machen ihre Tests weiterhin in den Einrichtungen.

Personen mit positivem Selbsttest sollten umgehend einen PCR Test veranlassen. Dazu stehen ihnen nach telefonischer Rücksprache oder Online-Anmeldung entsprechende Testzentren oder Arztpraxen zur Verfügung.

 

Einen Bürgertest gegen 3 Euro Eigenbeteiligung erhalten Bürgerinnen und Bürger:

  • vor Risikoexposition: Das gilt zum Beispiel vor Besuchen von Innenraumveranstaltungen, Konzerten, Theaterbesuchen etc.
  • für den Fall, dass die Corona-Warn-App eine rote Kachel zeigt
  • Personen, die Kontakt haben zu Personen, die

    1. 60 Jahre alt oder älter sind oder
    2. aufgrund einer Vorerkrankung oder Behinderung ein hohes Risiko haben, schwer an COVID19 zu erkranken.

Ob ein Anspruch auf einen kostenlosen oder bezuschussten Test besteht, müssen die Testzenten oder testende Apotheken und Arztpraxen prüfen und dokumentieren. Bürgerinnen und Bürger müssen entsprechende Nachweise vorlegen

- zum Beispiel das Konzertticket, die rote Corona-Warn-App oder eine ärztliche Bestätigung. Bei der Testung ist zudem ein amtlicher Lichtbildausweis zum Nachweis der Identität der getesteten Person erforderlich.

Wenn Sie einen Antigen- Schnelltest für ´´nur mal so´´ benötigen, müssen Sie diesen mit 10,00 € selber tragen!

 

PCR für Reisen 79,00 €.